(

Weitere Architekturschilder werden montiert

16.10.2017

Zehn weitere Schilder für Gebäude mit wissenswerten baulichen und geschichtlichen Fakten sind jetzt an ihre Eigentümer übergeben worden, damit sie an Cottbuser Häuser montiert werden. Sie ergänzen den im Jahre 2016 begonnen Architekturpfad, der Schritt für Schritt erweitert wird und Bürgern und Touristen direkt am Ort eine kurze Auskunft zu Stil, Baugeschichte und Nutzung interessanter Gebäuden der Stadt geben soll. Unter den „Neuen“ ist das Gebäude der Industrie- und Handelskammer in der Goethestraße, die Feuerwache in der Ewald-Haase-Straße und einige Bürgerhäuser in der Bahnhofstraße.

Weiter geführt wird dazu auch die Online-Datenbank auf www.cottbus-tourismus.de. Interessenten finden dort oder auf der Internetseite des Stadtmarketingverbandes sowie bei der DSK auch die Anleitung, was sie tun müssen, um solch ein Schild zu bekommen. Die Beschilderung wird gefördert vom Landesamt für Bauen und Verkehr.

Bild: Das neue Schild an der Feuerwache Ewald- Haase-Straße

Das neue Schild an der Feuerwache Ewald- Haase-Straße