(

Förderung

Reduzierung des Kapitalaufwandes

Förderung von Investitionen für die regionale gewerbliche Wirtschaft (GRW-G)

  • Richtlinie "Wachstumsprogramm für kleine Unternehmen": Zuschuss bis zu 40% für kleine Unternehmen (KU mit weniger als 49 Beschäftigten), Investitionsvolumen bis 1,5 Millionen Euro, entscheidend ist jedoch, dass mehr als die Hälfte des Umsatzes regional erwirtschaftet werden, KU aus förderfähiger Branche
  • "Große Richtlinie": Prozentpunkte abhängiger Zuschuss für größere Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten, einem Investitionsvolumen ab 1,5 Millionen Euro, bei Kernbereichszugehörigkeit innerhalb der 9 Brandenburgischen Landes-Cluster und bei Erfüllung von nachhaltigen Struktureffekten

Öffentliche Kreditprogramme, Eigenkapitalhilfen und Bürgschaften

  • Kredit- und Bürgschaftsprogramme
  • zinsgünstige Kredite für Investitionen und Betriebsmittel (Kreditzinssatz unter Marktzinssatz)
  • staatliche Bürgschaften zur Kreditabsicherung
Vorschaubild: Flyer

Flyer
(PDF / 404.0 kB)

Innovationszuschuss für Wagniskapital

  • Gefördert werden private Investoren (natürliche Personen), die Gesellschaftsanteile an jungen innovativen Unternehmen (die nicht älter als 10 Jahre sind) erwerben. Die Anteile müssen vollumfänglich an Chancen und Risiken beteiligt sein. Der private Investor erhält 20 Prozent des Kaufpreises für den Anteilserwerb über den Zuschuss zurückerstattet – die Beteiligung muss für mindestens drei Jahre gehalten werden. Alles Weitere finden Sie im Flyer oder unter www.bafa.de.

Reduzierung der Betriebskosten

Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit

  • Eingliederungszuschüsse - Personengruppen abhängig: allgemeine EGZ, EGZ für ältere Arbeitnehmer, EGZ für Behinderte und Schwerbehinderte, EGZ für besonders betroffene Schwerbehinderte (ab 55 Jahre)
  • WeGebAU - Weiterbildung gering qualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen: Unterstützung bei den Weiterbildungskosten und ggf. Prüfung auf Unterstützung bei den Lohnkosten während der Teilnahme an einer Qualifizierung möglich
  • Qualifizierung/ Weiterbildung vor Tätigkeitsaufnahme
  • Kostenlose Qualifizierungs- und Demografieberatung

Forschung & Entwicklung - Förderung

  • "Innovationsgutschein": Einmalige und komplette Förderung von Fremdleistungen (Zuschuss von max. 3.000 Euro), wenn die Kompetenzen im Unternehmen selbst nicht vorhanden sind oder mehrmalige Förderung zu je 15.000 Euro alle 12 Monate
  • "Innovationsassistent" zwei Jahre Pesonalkostenzuschuss in Abhängigkeit vom gezahlten Gehalt, insgesamt bis zu 30.000 Euro und bis zu 50% Zuschüsse für F&E-Vorhaben, die auf neue oder weiterentwickelte marktfähige Produkte oder Leistungen zielen
  • Richtlinie "Forschung und Entwicklung von KMU" Fördernehmer: kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft und des Dienstleistungssektors im Land Brandenburg, die eine GRW-förderfähige Tätigkeit ausüben; Förderthemen - Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Technologien; Förderhöhe: Zuschuss in Höhe von bis zu 400.000 Euro in Form einer Anteilfinanzierung von bis zu 50% der förderfähigen Ausgaben

Sonstige Förderung

  • Attraktive Leasingmodelle für Maschinen und Ausstattung

Strategische Personalplanung und -qualifizierung (Angebote der LASA Brandendenburg GmbH)

  • Orientierungsberatung für KMU`s
  • Unternehmer- und Mitarbeiterbezogene Qualifizierungen für KMU`s: Förderung von Weiterbildungskosten bis zu 70%, max. 3.000 Euro pro Unternehmer/ SV-pflichtig beschäftigte Mitarbeiter (pro Jahr), alle Qualifizierungen auf Grundlage der betrieblichen Qualifikationsbedarfe, keine berufsabschlussbezogenen, gesetzlich vorgeschriebenen Qualifizierungen sowie Produktschulungen
  • Förderung der allgemeinen Verbundausbildung (Teile der Berufsausbildung im Verbund, Prüfungsvorbereitungen)
  • Förderung von Zusatzqualifikationen ( Vermittlung von Zusatzqualifikationen, Vermittlung von Schlüsselkompetenzen)

Die EGC mbH unterstützt Sie gemeinsam mit ihren Partnern kostenlos bei der Erarbeitung Ihres optimalen Fördermodells.