Brandenburgischen Ausbildungspreis 2021

  Wirtschaft

Engagierte Betriebe können sich ab sofort für den diesjährigen Ausbildungspreis bewerben. Elf Kategorien werden insgesamt vergeben. Für jede der Kategorien ist ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro vorgesehen.

Der Brandenburgische Ausbildungspreis wird jährlich und dieses Jahr bereits zum 17. Mal für gute Ausbildung in Betrieben vergeben. Er steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Dietmar Woidke und ist eine Initiative des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses. Am 25. November 2021 findet die Preisverleihung statt. 

Zu den Bewerbungskriterien gehören: 

  • Qualität und Kontinuität in der Ausbildung
  • Innovation (z.B. Nutzung von Chancen der Digitalisierung)
  • ehrenamtliches Engagement
  • Unterstützung benachteiligter Jugendlicher 

Engagierte Ausbildungsbetriebe können sich noch bis zum 30. Juli 2021 für den diesjährigen Ausbildungspreis bewerben. 

Direkt zur Bewerbung

Gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” – GRW Infrastruktur