Info-Webinar: "Aus­set­zung der Insol­venz­an­tragspf­licht endet - Welche Alternativen Sie jetzt noch zur Unternehmensrettung haben"

  Event

Seit mehr als einem Jahr waren Unternehmen mit Anspruch auf staatliche Corona-Hilfen vor der Insolvenz geschützt. Zum 1. Mai 2021 ist die Insolvenzantragspflicht nun wieder uneingeschränkt in Kraft getreten.

Viele Branchen stehen durch Corona, Demografie und Digitalisierung vor strukturellen Herausforderungen. Mit dem vorübergehenden Aussetzen der Insolvenzantragspflicht konnten viele in Schieflage geratene Unternehmen ein drohendes Insolvenzverfahren vorerst abwenden. Diese Antragspflicht ist seit dem 01.05.2021 wieder vollständig in Kraft getreten und erfordert nun dringenden Handlungsbedarf bei betroffenen Unternehmen, bevor es zu einer Insolvenzverschleppung kommt.

Aber auch Unternehmen, die noch nicht in einem Insolvenzverfahren stecken, aber bei denen bereits finanzielle Schwierigkeiten absehbar sind, können noch rechtzeitig Maßnahmen ergreifen. Der wichtigste Punkt für Unternehmer ist jetzt, sich einen Überblick über die Zahlungsfähigkeit zu verschaffen und rechtzeitig die erforderlichen Schritte einzuleiten. Das kann unter Umständen ohne Insolvenz erfolgen, denn mit dem neuen StaRUG gelten neue Sanierungsregeln. Diese erlauben es Unternehmen, sich in Krisensituationen mit einem Restrukturierungsverfahren in Eigenregie zu sanieren.

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht, Dr. Florian Linkert, klärt im kostenlosen Webinar am 17.06.2021 über folgende Themen auf:

  • Was bedeutet das Wiederinkrafttreten der Insolvenzantragspflicht für mein Unternehmen? 
  • Welche Möglichkeiten der Sanierung habe ich im Insolvenzverfahren?
  • Welche Neuerungen bei der Eigenverwaltung gibt es seit 2021?
  • Wie funktioniert eine Sanierung außerhalb des Insolvenzverfahrens?
  • Ist das neue „StaRUG“ eine echte Alternative?

 

Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilnehmeranzahl ist auf 100 begrenzt. Nach der Anmeldung erhalten Sie den Link zur Einwahl per Mail.

Anmeldeschluss: 16.06.2021, 23:59 Uhr.

ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die EGC Wirtschaftsförderung Cottbus meine in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten speichert, verarbeitet und nutzt, soweit dies für den genannten Zweck erforderlich ist. 

Ja, ich möchte regelmäßig über Neuigkeiten der Wirtschaftsförderung Cottbus informiert werden. Hiermit willige ich der Nutzung meiner Daten ein, insbesondere meiner E-Mail-Adresse, um Information zu vielfältigen Themen und Einladungen zu Veranstaltungen der EGC Wirtschaftsförderung Cottbus zu erhalten.  

Gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” – GRW Infrastruktur