Richtlinie 2024-2027 für Patentierung und Verbreitung von Innovationen der deutschen Wirtschaftsunternehmen

Förderung

"WIPANO – Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen" ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz: Das Programm unterstützt zum einen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Nutzung ihres kreativen Potenzial durch das Sichern und Nutzen von geistigem Eigentum. Zum anderen fördert es die Überführung neuester Forschungsergebnisse in Normen und Standards. Des Weiteren werden KMU darin unterstützt, in Normungs- und Standardisierungs-Ausschüssen bzw. in entsprechenden nationalen und internationalen Gremien mitzuarbeiten.

Innovationen, also neue Produkte und Dienstleistungen, sind die Triebfeder des Erfolges der deutschen Wirtschaft. Sie müssen möglichst bekannt sein und möglichst breit genutzt werden können, um auf dem Markt Fuß zu fassen. Ziel der Innovationspolitik des BMWK ist daher nicht nur das Entstehen von Innovationen zu fördern, sondern auch deren rascher Verbreitung – durch Wissens- und Technologietransfer.

Zur Unterstützung und Verbesserung des Wissens- und Technologietransfers durch Patente und Normen fördert das BMWK Projekte:

  • zur Anmeldung und Verwertung von Schutzrechten (Patente und Gebrauchsmuster) für KMU im Förderschwerpunkt Nummer 2.1 „Patentierung – Unternehmen“,
  • zur Sensibilisierung und Unterstützung für eine aktive Beteiligung an nationalen, europäischen und internationalen Normungs- und Standardisierungsgremien von KMU und Unternehmen mit einer Größe von bis zu 1 000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von maximal 100 Millionen Euro im Förderschwerpunkt Nummer 3.1 „Normung – Unternehmen“,
  • zur Diffusion von Forschungsergebnissen/Innovationen durch Normung und Standardisierung in die Wirtschaft im Förderschwerpunkt Nummer 3.2 „Wissenstransfer durch Normung und Standardisierung“.

 

Zweistufiges Antragsverfahren:

Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt, bestehend aus Projektskizze und anschließendem förmlichen Förderantrag. Zur Erstellung der Projektskizze ist das elektronische Formular-System „easy-Online“ (https://foerderportal.bund.de/ easyonline) zu benutzen. Alle Unterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen

 

Quellen und weitere Informationen:

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz: Innovation - Beratung - Förderung - WIPANO (innovation-beratung-foerderung.de)

Richtlinie WIPANO: wipano-richtlinie_2024-2027.pdf (innovation-beratung-foerderung.de)

 

Mit der Administration der Fördermaßnahme hat das BMWK derzeit folgenden Projektträger beauftragt:

Kontakt und weitere Informationen

Projektträger Jülich (PtJ)
Forschungszentrum Jülich GmbH
GTI 2 -Technologietransfer-
Lützowstraße 109, 10785 Berlin
E-Mail: wipano-ptj@fz-juelich.de
Tel.: +49 (0)30/ 20199-535

Gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” – GRW Infrastruktur