Die EGC Wirtschaftsförderung Cottbus

stellt sich Ihnen vor

Als städtische Wirtschaftsförderung sind wir für Sie Berater, Vermittler und Partner. Als Bindeglied zwischen kommunaler Verwaltung und Wirtschaft helfen wir Ihnen, in Cottbus anzukommen und sich zu etablieren. Aber auch bereits etablierte Cottbuser Unternehmen beraten und unterstützen wir bei ihrem Wachstums- und Erweiterungsprozess. Kostenneutral und persönlich.

Die Umsetzung einer Projektidee kostet Zeit, Kraft und Energie. Der Unternehmensservice der EGC Wirtschaftsförderung Cottbus bietet von Anfang an Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück oder einer Gewerbeimmobilie zum Kauf oder zur Miete. In Abhängigkeit der Anforderungen an die Fläche oder das Objekt sowie den Preis, stellt die EGC die wichtigsten Daten zum Wirtschaftsstandort zusammen, arbeitet konkrete Vorschläge aus und vermittelt Ansprechpartner zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

Unternehmen und Gründungswillige, die ganz am Anfang stehen, werden von der EGC auf dem Weg zu Unabhängigkeit und erfolgreicher Entwicklung begleitet. Sie verweist auf entsprechende Ämter, Kammern, Verbände und Finanzierer und unterstützt ihre Standortinteressenten von der Anfrage bis zum Abschluss der Genehmigungsverfahren.

Auch nach der Realisierungsphase steht die EGC Wirtschaftsförderung Cottbus Investoren, Unternehmen und Gründern zur Seite – unter anderem bei der Fachkräftesicherung und Personalgewinnung. Zudem fördert sie den Austausch und Technologietransfer zwischen den Akteuren, ermöglicht den Zugang zu Forschungs- und Entwicklungsergebnissen und deren Übertragung in die Wirtschaft.

Die EGC Wirtschaftsförderung Cottbus schafft die nötigen Rahmenbedingungen und unterstützt Investoren, ansässige Unternehmen und Gründer schnell und lösungsorientiert in verschiedenen Bereichen.

Wir sind da ...

  • für Cottbuser Unternehmer
  • für Investoren
  • für Gründer und Start-ups
  • für Fachkräfte
  • für Rückkehrer und Zuzügler
Gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” – GRW Infrastruktur