Gründen in Brandenburg (GIB)

  Förderung

Das Förderprogramm „Gründen in Brandenburg“, des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE), dient der Weiterentwicklung der Selbstständigkeitskultur und des unternehmerischen Denkens. Zu den Fördergebern gehören der Europäische Sozialfonds (ESF+) und das Land Brandenburg.

Am 28.06.2022 ist die neue Richtlinie „Gründen in Brandenburg“ unterzeichnet worden. Zu den förderfähigen Projekten zählen:

  • Regionale und überregionale Beratungs- und Qualifizierungsprojekte
    (Start der Antragsstellung: 04.10.2022)
     
  • Projekte mit Unternehmergeist
  • Zielgruppenspezifische Begleitprojekte
  • Hochschulprojekte
    (Start der Antragsstellung: 19.09.2022)

Alle Projekte bis auf Hochschulprojekte werden in Form einer Vollfinanzierung gefördert. Bei Hochschulprojekten erfolgt die Förderung in Form einer Anteilsfinanzierung.

Im Rahmen der geförderten Projekte dürfen Zuwendungsempfangende nicht wirtschaftlich tätig werden. Zudem sind Angebote auf den nichtwirtschaftlichen Bereich zu beschränken. Gründungswillige dürfen lediglich eine Beratung, Qualifizierung und Betreuung erhalten, wenn sie nicht bereits selbst einer selbstständigen Tätigkeit nachgehen.

Weitere Informationen
 

Gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” – GRW Infrastruktur